Kegler bestätigen Oberliga!

von Heiko Wolfenstädter (Kommentare: 0)

In der vergangenen Saison konnten die BSG Kegler durch den ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga erstmalig in der Vereinsgeschichte einen Aufstieg in die Oberliga feiern.

Nach dem Aufstieg wollte niemand aus dem Kader an was anderes  denken als als Absteiger wieder in die Bezirksklasse zurückzukehren.

Begonnen hatte die Saison in Gladbeck. Mit Saisonbestergebnis von 4142 Holz (Tagesbester Josef Flothkötter mit 763 Holz) kehrten die Aktiven zurück. Zurück Zuhause war die Euphorie schon recht groß, denn man konnte  feststellen, so stark ist die Konkurrenz nicht in der Oberliga. Im Laufe der Saison schaffte es die BSG gar zwischenzeitlich auf einen Aufstiegsplatz. Wie wir berichteten belegten die Kegler am vorletzten Spieltag den dritten Tabellenplatz hier bester Kegler Heinz Große-Festert mit 688 Holz. Am vergangenen Samstag stand dann der letzte Spieltag in Oer-Erkenschwick an. Wieder einmal mehr zeigte sich, alle Spieler sind durchschnittlich leistungsgleich. Das Endergebis von 4127 Holz, Tagesbester der BSG diesmal Heinz Fischer mit 733 Holz, bescherte der BSG am Ende den dritten Platz. Mit diesem Ergebnis konnte man den dritten Platz halten und wird auch im kommenden Jahr wieder in der Oberliga spielen.

Damit sind nun die Mannschaftsmeisterschaften beendet. Es folgt nun im April die Landesmeisterschaft im Einzelkegeln. Hieran nehmen auch Kegler aus Nordwalde teil. Bei den Landesmeisterschaften werden die Qualifikanten aus NRW für die im Juli stattfindenden Deutschen Meisterschaften ermittelt. Für die Landesmeisterschaften haben sich von der BSG Dagmar Lenters, Thomas Menke und Josef Flothkötter über die Bezirksebene qualifiziert. Wir wünschen viel Erfolg und Gut Holz.

Zurück

Einen Kommentar schreiben