Mitgliedsbeiträge auf JHV angepasst!

BSG größter Nettozahler für Sportstättennutzung in Nordwalde!

von Heiko Wolfenstädter (Kommentare: 0)

Der Vorstand hatte die Mitglieder der BSG zur regulären JHV des Geschäftsjahres 2018, der über 30 Mitglieder am 08.03. Folge leisteten. Erstmals besuchte auch ein Mitglied der Nordwalder Politik die Veranstaltung.

Pünktlich um 20:15 Uhr konnte begonnen werden mit der Eröffnung durch den Vorsitzenden Heiko Wolfenstädter. So ging es über die kurzen Überblicke der einzelnen Abteilungen hinzu dem Bericht des Vorstandes. Hier gab es erneut positives zu vermelden. Die BSG erfreut sich weiterhin starkem Mitgliederzuwachs im Bereich Wassersport und Gymnastik. Auch die inklusive Kindergruppe wächst weiter beständig. Zur Absicherung des Wachstums ist als Grundlage eine breite Übungsleiterschaft von Nöten - dies gelang durch die Gewinnung von 3 neuen Übungsleitern. Einzige Wermutstropfen sind der Rückgang in den klassischen Spielen wie z. B. Faustball und Fußballtennis in Verbindung mit den extrem hohen Kosten der Schwimmhallennutzung. Dies sollte an spätere Stelle des Abends eine Rolle spielen.

Erstmals in den letzten fünf Jahren musste die BSG ein strukturelles Minus ausweisen und so auf die Reserven zurück greifen. Hauptsächlich trotz Budgetsperre hervorgerufen ist das erhöhte Aufkommen durch die Erstattungen der Schwimmhallennutzungsentgelte, da sich die Einnahmen- und Ausgabenstruktur der verbleibenden Positionen nicht geändert hat.

So führte dies beinahe zwangsläufig zur Ausarbeitung des Vorschlages zur Beitragsanpassung auf 75,00 € für Erwachsene und analog erhöht für die weiteren Beitragsklassen. Selbstverständlich ergab sich aus der Versammlung eine breite Diskussion dieses einstimmigen Vorschlags des Gesamtvorstands, der dann mit einer breiten Mehrheit zum 01.01.2020 angenommen wurde.

Auch in den Vorstandspositionen tat sich etwas. Daniel Heckkötter schied aus und wurde gebührend mit Dank für seine geleistete Tätigkeit verabschiedet. Als neue erste Sportwartin einstimmig aus der Versammlung gewählt Matthilde Wiening, die bereits in den letzten Monaten den Stamm operativ tatkräftig unterstütze.

Die harmonisch verlaufene Versammlung wurde um 21:45 Uhr von Heiko Wolfenstädter beschlossen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben