Berlin, Berlin wir waren in Berlin

von Heiko Wolfenstädter (Kommentare: 0)

Die Berlinfahrer der BSG Boccia Mannschaft

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft Boccia in Berlin statt. Hierzu konnte sich die BSG Nordwalde über die Landesliga NRW für unser Land qualifizieren. Weitere Qualifikanten aus NRW waren Gelsenkirchen, Stolberg und Bönen. Insgesamt fanden sich 24 Mannschaften aus 12 Bundesländern ein um im zweitägigen Turnier den Deutschen Meister auszuspielen.

Begonnen hatte die Reise bereits am Donnerstag denn alle Mannschaften hatten schon am Freitag vor Mittag, um 11.00 Uhr, in der Halle zu sein. Vor den ersten Spielen mußte die Mannschaftsführerbesprechung erfolgen, danach trafen sich noch die anwesenden Schiedsrichter bevor es zum ersten Mal auf das Spielfeld ging.
Durch die tagszuvor erfolgte Anreise konnten die fünf Aktiven der BSG Nordwalde (Martina Rathmann, Manuela Pohl, Beate Kaden, Peter Balint und Gerd da Silva) ausgeruht und ganz entspannt die Halle aufsuchen.
Ein strammes Programm erwartete die Sportler, bis zum Abend mußten sieben Spiele bestritten werden. Die Spiele gegen Regensburg und Gersweiler (immerhin der Deutsche Meister der letzten drei Jahre) gingen erwartungsgemäß verloren. Lediglich die knappe Niederlage gegen Stadthagen war schmerzlich, zumal man in der Meisterschaft Stadthagen klar bezwingen konnte. Alle anderen vier Spiele des freitags wurden gewonnen.
Der Samstag noch nicht ganz wach, begann für alle recht früh, alle Sportler mußten schon wieder um 8.00 Uhr in der Halle sein. Um 9.00 Uhr sofort ging es wieder los mit den letzten Spielen der Gruppenphase. Die Nacht war recht kurz, so konnte man nicht das Niveau vom Freitag halten. Von den vier Spielen konnte lediglich gegen Stolberg gewonnen werden.
Immerhin bedeutete der 6. Platz der Rundenspiele auch man war in der ersten Hälfte der Gesamttabelle. Noch einmal mußten alle voll konzentriert bleiben, im letzten Spiel für die BSG´ler gegen den sechsten der 2. Gruppe ging es um die Plazierung. Durch den Gewinn des Spiels gegen Frankenthal belegt die BSG den 11. Platz der Gesamttabelle was durch eine Urkunde und einem netten Gastgeschenk in Form des Berliner Bären bei der Siegesfeier am Samstagabend bestätigt wurde.

Zufrieden mit dem Endresultat wurde dann am Sonntag die Rückreise angetreten getragen mit der Hoffnung auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein dann ginge die Reise nach Wiesbaden.
Wer nun Interesse hat Boccia zu spielen kommt sonntags ab 18.00 Uhr in die Turnhalle der Gangolf Grundschule.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 6.