BSG Mitgliederversammlung

von (Kommentare: 0)

Zur Mitgliederversammlung 2021 der BSG Nordwalde hatte der Vorstand eingeladen. Aufgrund der Pandemie mussten alle Teilnehmer ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit nachweisen (3G´s) und die vorgegebenen Sitzplätze dokumentiert einnehmen.

Nach den üblichen Tagesordnungspunkten Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und u.a. Gedenken folgte neben den Berichten aus den Abteilungen der Bericht des Vorstandes. Hauptsächlich ging der Vorsitzende Heiko Wolfenstädter hier auf die besonderen Anforderungen der Pandemie ein. Final kann festgehalten werden, auch wenn Land auf Land ab viele Vereine über Mitgliederschwund berichten, dies jedoch kein Phänomen der BSG ist. Ganz im Gegenteil, in der Pandemie konnten die Mitgliederzahlen weiter gesteigert werden. Auch hierfür ist sicherlich das neueste Angebot der BSG die Abteilung Boule mit verantwortlich, denn Boule durfte schon zur Pandemiezeit den Spielbetrieb unter bestimmten Vorgaben vorzeitig wieder aufnehmen.
Auch die finanzielle Situation hat sich nicht so dramatisch entwickelt wie befürchtet. Ein Dank an die vielen Spender, die durch verschiedene Aktionen des Vorstands eine annähernd ausgeglichene Bilanz ermöglichten. Dies bestätigten auch im Laufe der Versammlung die Kassenprüfer.

Alle Abteilungsleiter, die im Vorfeld zur Mitgliederversammlung durch die Abteilungsversammlungen gewählt wurden sind in der Mitgliederversammlung durch die Stimmberechtigten bestätigt worden.

Nachdem die Abteilungen ihre Berichte abgegeben hatten, nutzte der Vorsitzende die Möglichkeit noch auf die nächste Vereinsveranstaltung, der Fahrradtour am 14.07.2021 (Start ist um 17.00 Uhr an der KvG Schule), hinzuweisen und bat um rege Beteiligung.

Nach einer kurzen Unterbrechung stellt der Vorsitzende das Projekt der Schaffung eines Schulungs- und Versammlungsraumes (Arbeitstitel) mittels der PowerPoint Präsentation vor. Es ist aktuell der Bau eines Schulungs- und Versammlungsraums geplant. Er stellte dies ausführlich in allen Einzelheiten vor, erläutert die ersten Entwürfe als auch die Möglichkeiten einer Finanzierung.

Die Anwesenden folgten den Ausführungen gespannt und sehr interessiert. Wolfenstädter wies auf den übergreifenden Nutzungszweck für alle Abteilungen der BSG hin und erklärte die Vorteile für den Gesamtverein. Aus der Mitgliederversammlung heraus wurde der Vorstand einstimmig beauftragt, diesen Weg weiterzugehen, die erforderlichen Gespräche zu suchen, um das Projekt zu realisieren.

Zurück