Erstmals wieder traditionelles Hähnchengrillen der BSG

von (Kommentare: 0)

Coronabedingt fand das Event im Freien statt. Die Mitglieder freuten sich vor Jahresende noch einmal zu treffen und gemeinsam die Hähnchen zu grillen, bevor sie gegessen werden.

Im Vorfeld wurde eine neue Lokalität gefunden, die den aktuellen Anforderungen gerecht wurde. Lange hat die Suche Gott dank nicht gedauert, immerhin ist es nicht so ganz einfach einen Ort zu finden wo vor Ort die Hähnchen gegrillt werden können, ein Lagerfeuer entzündet werden kann und genügend Platz für die Vereinsmitglieder ist. Immerhin müssen ca. 35 Mitglieder untergebracht werden. So zumindest die Teilnahme vor Corona. Nun seitdem ist der Verein gut gewachsen. Der Vorstand war sichtlich überrascht als am Ende der Meldefrist ca. 65 Personen der Einladung folgen wollten. Nebenher hatte der Verein auch noch Gönner und Sponsoren eingeladen.

Stunden vor dem offiziellen Beginn wurden die Hähnchen aufgespießt und der Grill angefeuert. Dann trafen ab 18.00 Uhr alle ein. Bevor es jedoch an die Begrüßung durch den Vorsitzenden ging, wurden die Anwesenden in der Teilnehmerliste registriert und der Immunisierungsstatus kontrolliert. Sichtlich erfreut stellte der Vorstand fest, dass alle Personen vollständig immunisiert waren.

Nach der offiziellen Begrüßung konnten dann auch pünktlich die Hähnchen vom Grill geholt werden. Der Vorsitzende persönlich übernahm das Tranchieren. Im Verlaufe des Abends wurde dann noch das ein und andere Bier als auch der vorbereitete weiße Glühwein getrunken bevor dann die einen früher und die anderen etwas später den Heimweg ins Dorf angetreten sind.

Freuen wir uns wenn auch im kommenden Jahr hoffentlich die Möglichkeit besteht das Hähnchengrillen wieder auszurichten. Es war sehr gemütlich, der Vorstand hofft auch dann wieder im kommenden Jahr an gleicher Stelle viele Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Zurück