Heimsieg beim 6. Otto-Münsterkötter-Gedächtnisturnier

von (Kommentare: 0)

Sieben Mannschaften beim Bosselturnier der BSG Nordwalde

Die Bossler der BSG Nordwalde hatte nach zweijähriger Zwangspause über zehn Mannschaften aus der näheren Umgebung zum sechsten Otto-Münsterkötter-Gedächtnisturnier eingeladen. Insgesamt sieben Mannschaft waren der Einladung gerne gefolgt, war Otto Münsterkötter ein langjähriger Mitstreiter auf vielen Bosselturnieren und noch vielen Aktiven persönlich bekannt.

Die Mannschaften von DJK Amisia-Ibbenbüren, der BSG Lengerich, der BSG Ochtrup, der VSG Greven, BSA Quakenbrück, ISV Hengelo mit dem Ausrichter der BSG Nordwalde maßen sich im Wettkampf um den von der Familie Münsterkötter gestifteten Wanderpokal.

Insgesamt bedurfte es 6 Anläufe bis die Nordwalder Bossler der BSG das erste Mail alle anderen Mannschaften hinter sich ließen und als Sieger der freundschaftlichen und fairen Spielen hervorgingen. Den zweiten Platz errang die DJK Amisia-Ibbenbüren knapp vor der BSG Ochtrup. Schiedsrichter Manfred Neumeyer sorgte für einen geordneten Turnierverlauf.

Der Siegerpokal wurde von Rita Münsterkötter an die siegreiche Mannschaft der BSG Nordwalde überreicht. Man ließ es sich nach den vielmaligen Versuchen, dieses Mal auch endlich den Pokal zu füllen und zu kosten. Alle Mannschaften zeigten sich begeistert, dass nach der langen Zeit der Zwangspause endlich wieder ein Turnier stattfinden konnte und bedankten sich herzlich beim Ausrichter BSG Nordwalde.

Zurück