Wiederaufnahme BSG Sport- Reha betrieb

von (Kommentare: 0)

© LSB NRW / Andrea Bowinkelmann

Mit dem erfreulichen Erreichen der Stufe 1 des nordrhein-westfälischen Stufenplans hat die BSG Nordwalde auch wieder die Möglichkeit das vollständige Angebot durchzuführen.

 

Es ist geplant, dass der Wassersport für Vereinsmitglieder, als auch für Reha-Sportteilnehmer ab dem 14.06. zu den Tagen und Zeiten vor der Schließung, wieder zu beginnen. Alle anderen Sportarten (Fußballtennis, Prellball, Boccia, Bosseln, Kegeln, Leichtathletik und Gymnastik) finden nach Information der jeweiligen Abteilungsleitung statt.

Generell gilt für unseren Sport- und Vereinsbetrieb, dass trotz Immunisierung immer noch ein Übertragungsrisiko besteht, vor dem auch ein Negativtest nicht zuverlässig schützt. Eine Teilnahme am Sportbetrieb liegt immer in der Eigenverantwortung eines jeden Teilnehmers. Auf die Beachtung und Befolgung der bekannten allgemeinen Schutzmaßnahmen (AHA) wird ausdrücklich hingewiesen.

Für die Teilnahme an allen Angeboten gilt die Vorlage eines negativen Testnachweises von nicht älter als 48h bzw. Vorlage des Impfausweises, bei dem seit der letzten erforderlichen Impfung zur Herstellung des Vollschutzes mindestens 14 Tage liegen müssen. Genesene benötigen den Nachweis über einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt. Die Teilnahme wird dokumentiert.

Auch wenn dies alles noch entfernt von einer „normalen“ Situation ist, so sind wir als BSG Nordwalde überzeugt, dass mit den Maßnahmen unseren Mitgliedern ein umfassendes Sportangebot zur Verfügung stellen.

Zurück